Lucky Base Wartenberg Lucky Lodge

Lucky Lodge – Wann öffnen sich die riesen Tore?

Der Plan ist 2022!

Aber öffnen sich wofür?

Zuerst mal vertrauen wir darauf, dass sich ein stabiles Gleichgewicht in Sachen Pandemie einstellt. Wir sind überzeugt, ganz los werden wir diese Krankheit auf Jahrzehnte nicht. Wir vertrauen darauf, dass sich Menschen wieder treffen dürfen, Kontaktsport und Sport allgemein wieder ausüben dürfen. Wir vertrauen darauf, dass die Menschen ihren Hobbies wieder nachgehen dürfen und ganz wichtig, auch wieder reisen dürfen.

Denn das ist was wir wollen. Menschen die reisen, zu uns einzuladen. Sei es sie kommen ein Wochenende für einen Stop over vorbei, um von München in ein entferntes Ziel zu starten. Oder sie besuchen uns, weil sie sich für unsere Aktivitäten interessieren und diese gemeinsam durchführen wollen.

Oder aber wir führen gemeinsame Projekte durch und wir werden unterstützt  gegen Kost oder Logis. Vielleicht mieten sich Reisende einfach auf Zeit ein.

Genau deshalb haben wir die Lucky Lodge so flexibel gestaltet.

Auch wenn wir nächstes Jahr starten wollen, bleiben noch viele Ideen in unseren Köpfen was wir noch alles an der Lucky Lodge bauen und erstellen können. Wir glauben fertig wird sie nie.

Der Weg ist das Ziel.

Liebe Grüße aus der Lucky Lodge Wartenberg

Hermann und Janette 

 

 

Profilbild von Hermann Pfanzelt

Hallo ich bin Hermann und Mylove Janette hatte mich Fun getauft. Freude, Lachen und Spaß am Leben und am Erleben empfinde ich als das Wichtigste wofür wir leben. Mittlerweile Ü50 hat mir das Leben schon so einiges beigebracht und dankbar kann ich behaupten auch schon viel gesehen und Erfahrungen gemacht zu haben. Viele Länder beruflich und privat, viele Stationen in Beruf, interessante Aufgaben und Positionen.  Mit Lucky Buzz haben wir (Mylove Janette und Ich) die Möglichkeiten ergriffen unserem Lebensgefühl Ausdruck zu verleihen. Wir wollen ein selbst bestimmtes, zufriedenes Leben führen.  Wir wollen nicht arbeiten um Karriere zu machen, aber uns anstrengen und nicht untätig sein. Das, was wir tun, soll uns Spaß machen -  mit Sinn für Natur und Gemeinschaft. Wir haben die Ingenieur Werkstätte ins Leben gerufen. Wir bauen das Haus das uns gefällt mit eigenen Händen. Wir lernen was uns gefällt, um es sinnvoll einzusetzen. Es gelingt uns zunehmend den Augenblick unabhängig der Umstände zu genießen. Dennoch haben wir auch schon weitere Samen für unsere Zukunft gesät. Mich begeistert asiatische Architektur und Kultur, Holz, Selbstverteidigung auf Basis der Nervendruckpunkte, Fliegen, Tauchen, Kiten, Tanzen und neuerdings der Weg der Achtsamkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen